Tanz mit dem Teufel
Die Filmfiguren von Eva und Jiri Camina sind von dem Schicksal der tschechischen Schauspielerin Anna Letenska, ihrem Sohn Jiri und ihrem Mann inspiriert. Die Schilderung des Ehepaars Liebchicz im Drehbuch beruht auf dem Leben und Sterben des Ehepaars MuDr. Bretislav Lyska. Die Vorgänge um das Attentat auf Heydrich und dessen Folgen entsprechen den historischen Tatsachen, so wie sie heute rekonstruierbar sind.
/
Der Film, in dem die Letenska vor ihrem Tod spielte, heisst „Prijud Hned“ und wurde von Milos Havel, dem Onkel des früheren tschechischen Präsidenten produziert und von Otakar Vávra inszeniert. Wer den im vorliegenden Drehbuch beschriebenen Handel mit der Gestapo um das Leben der Anna Letenska abgeschlossen hat, ist unklar, klar ist nur, dass es diesen teuflischen Pakt gegeben haben muss.